Dokumentationszentrum

Das Dokumentationszentrum der Wolle birgt die Schätze der glorreichen Vergangenheit unserer Wollstadt. Ein jeder findet dort, wonach er sucht: Der Schüler auf der Suche nach Dokumentation für ein Schulreferat und der Student für seine eingehenden Nachforschungen oder auch nur, um seinen Wissensdurst in Bezug auf die lokale Geschichte zu stillen.

Um auf Ihre unzähligen Fragen zu antworten, stellt das Dokumentationszentrum der Wolle über 3000 Werke zu Ihrer Verfügung, in denen soziale, wirtschaftliche und technische Aspekte der Textilindustrie behandelt werden.

Dort sind unter anderem die Archive der „Ecole Supérieure des Textiles de Verviers“, der „Fédération Patronale du Textile“ und der 17 ehemaligen Textilunternehmen von Verviers sowie der Fonds Dethier, der Unterlagen des 17. Jahrhunderts zählt, untergebracht.

Ein bedeutender sozioökonomischer Teilbereich wurde im Fonds René Dawant und Jacques Wynants entwickelt, der den Schwerpunkt auf Streiks und die Entwicklung der Lebensverhältnisse von Arbeitern im 20. Jahrhundert sowie die Ursachen für den Rückgang unserer Textilindustrie legt.

Die Stadt Verviers verwaltet den Zugang zu dem im CTLM aufbewahrten Fonds (Link hier)

  • Einsichtnahme nur vor Ort
  • Kostenloser Zugang
  • Fotokopien (0,13 EUR/A4)
Google Map